T-Mobile
iPhone-Sperre künftig nur für zwei Jahre

Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, T-Mobile, wird die umstrittene Netzsperre beim Apple-Handy iPhone künftig nach zwei Jahren kostenlos aufheben. Bislang galt der sogenannte Sim-Lock auch über die 24-monatige Dauer des Mobilfunkvertrages hinaus.

HB DÜSSELDORF. T-Mobile hat vor dem Hamburger Landgericht eine eidestattliche Erklärung abgegeben und darin zugesichert, die Sperre nach zwei Jahren aufzuheben. Ein Sprecher von T-Mobile bestätigte diese Informationen gegenüber dem Handelsblatt. Damit kann das Kulthandy aus den USA nach Ablauf des T-Mobile-Vertrags auch in anderen Mobilfunk-Netzen genutzt werden.

Das Landgericht Hamburg hatte am Dienstag eine einstweilige Verfügung des Konkurrenten Vodafone gegen den exklusiven Vertrieb des iPhones durch T-Mobile aufgehoben. Damit behält die Telekom-Tochter die alleinigen Verkaufsrechte für das erste Mobiltelefon des Computerbauers Apple.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%