Telekommunikation
Handy ersetzt in Belgien bald Geldbörse

Das Handy soll in Belgien bald in vielen Fällen die Geldbörse ersetzen. Ein entsprechendes Abkommen haben die drei belgischen Mobilfunk-Anbieter mit dem Abrechnungssystem Banksys geschlossen.

dpa BRÜSSEL. Von Mitte Mai an könnten Handy-Besitzer dann den Pizzaboten an der Haustür ebenso mittels einer SMS-Textnachricht bezahlen wie einen Fensterwäscher oder Zahnarzt, erläuterte Miguel Impens von Banksys am Dienstag in Brüssel. Das Angebot sei für den flexiblen Einsatz außerhalb von Geschäften besonders geeignet. Die Nutzer brauchen aber eine spezielle SIM-Karte und einen Pincode.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%