Telekommunikation
O2 will mit Pauschaltarif punkten

Der Mobilfunkanbieter O2 will seine Position auf dem deutschen Handy-Markt mit der Einführung eines Pauschaltarifs stärken.

dpa MüNCHEN. Ab dem 1. August werde ein neuer Tarif eingeführt, der für eine monatliche Gebühr von 80 Euro alle Telefonate in das deutsche Festnetz und die Mobilfunknetze umfasse. Das teilte die Tochter der spanischen Telefónica am Mittwoch in München mit. Rivale E-Plus hat eine so genannte Handy-Flatrate bereits seit einigen Wochen im Programm.

Deutschlands kleinster Mobilfunkanbieter hatte im ersten Quartal erstmals in seiner Unternehmensgeschichte einen Umsatzrückgang verbucht und war zudem bei der Gewinnung neuer Kunden zurückgefallen. Als Folge musste der langjährige Vorstandschef Rudolf Gröger seinen Posten abgeben. Um die Kosten zu senken, greift der neue O2-Chef Jaime Smith nur einen Monat nach der Amtsübernahme hart durch und streicht bis Mitte kommenden Jahres rund 700 Arbeitsplätze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%