Telekommunikation
T-Mobile will Handy-Gebühren senken

Die Deutsche Telekom will die Gebühren für Anrufe in ihr Mobilfunknetz senken. "Wir haben eine Absenkung bilateral mit anderen Unternehmen vereinbart", sagte ein Sprecher der Mobilfunktochter T-Mobile am Freitag in Bonn. Der Boden für günstigere Handy-Tarife ist damit geschaffen.

dpa BONN. Die Vereinbarungen seien bei der Bundesnetzagentur eingereicht worden. Die Behörde drängt auf eine deutliche Senkung der so genannten Terminierungsentgelte und hat daher den Handy-Anbietern mit einer Regulierung gedroht, falls diese sich nicht freiwillig auf Preisnachlässe einigen können. Die Bundesnetzagentur wird voraussichtlich am kommenden Freitag ihre Entscheidung bekannt geben. Die Marktführer T-Mobile und Vodafone D2 erhalten derzeit elf Cent pro Minute für Anrufe in ihr Netz, O2 und die KPN-Tochter E-Plus 12,4 Cent.

Dem Vernehmen nach einigten sich T-Mobile, Vodafone und O2 auf ein Entgelt von unter zehn Cent pro Minute. Damit seien die Chancen gestiegen, dass der Mobilfunkmarkt unreguliert bleibe, hieß es in Branchenkreisen. Offen sei allerdings noch der Ausgang der Gespräche mit E-Plus, die bei den Entgelten auf einen höheren Abstand als bislang poche. Bei E-Plus war vorerst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Mit dem Preisabschlag akzeptieren T-Mobile, Vodafone und O2 deutliche Ergebniseinbußen, denn die Terminierungsentgelte sind eine wichtige Einnahmequelle für die Unternehmen. Sie schaffen damit allerdings eine Grundlage für weitere Tarifsenkungen und damit einen höheren Anreiz für die Kunden, häufiger zum Handy zu greifen.

Die Terminierungsentgelte sind eine natürliche Grenze für die Mobilfunkpreise. Das durchschnittliche Preisniveau liegt derzeit bei rund 20 Cent die Minute. Bei einigen Prepaid-Anbietern kostet die Minute 15 Cent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%