Test
Lohnt der Umstieg aufs neue iPhone?

Es ist wieder iPhone-Zeit: Wie jedes Jahr im Herbst hat Apple eine neue Generation seines Kult-Smartphones vorgestellt – wie immer zu saftigen Preisen. Ob sich der Kauf lohnt, ist auch eine Frage des Kontostandes.
  • 3

Der „Goldstandard“, was sonst. Apple präsentierte sein neues iPhone 5s im September mit gewohnt selbstbewussten Worten. Doch die Lage ist nicht so eindeutig. Viele Android-Smartphones warten mit ähnlicher oder sogar noch besserer Ausstattung auf – und kosten weniger. Daher stellt sich die Frage: Lohnt der Umstieg auf das neue iPhone, das Apple seit einigen Tagen verkauft? Ein Vergleich in sechs Disziplinen.

Sicherheit:

Am Fingerabdruck-Scanner Touch-ID scheiden sich die Geister. Es geht um zwei Fragen: Ist die Technik zur Entsperrung des Gerätes sicher? Und sollte man seine biometrischen Informationen nicht besser für sich behalten?

Tatsächlich tut Touch-ID das, was Apple verspricht: Ein Fingerdruck und schon ist das Display freigegeben – das funktioniert schnell und zuverlässig. Allerdings lässt sich der Fingerabdruck mit überschaubarem Aufwand nachmachen, wie ein Hacker vom Chaos Computer Club demonstriert hat. Absolute Sicherheit bietet das System also nicht, immerhin motiviert es bequeme Nutzer aber dazu, überhaupt eine Sperre einzurichten.

Die biometrischen Daten selbst würden nicht gespeichert, erklärt Apple glaubhaft. Lediglich ein Prüfwert, der aus dem Fingerabdruck erzeugt wird, soll auf dem Gerät zu finden sein. Das Hautmuster selbst lässt sich daraus nicht rekonstruieren.

Der Hauptknopf, in den der Fingerscanner integriert ist, fühlt sich allerdings ein wenig wackelig an – und wenn man das Gerät auf den Tisch legt, klappert er manchmal leicht hörbar.

Fazit: Die Funktion ist nützlich, aber für sich kein Kaufargument.

Geschwindigkeit

Das iPhone 5s hat einen Prozessor mit 64-Bit-Technologie, ein Novum für ein Mobiltelefon. Apple verspricht deutlich mehr Tempo. In der Tat ist das iPhone 5s verdammt schnell – bei der Bedienung ruckelt nichts, auch das aufwendige Spiel „Infinity Blade 3“ läuft flüssig. Die 3D-Funktion der Apple-eigenen Kartenanwendung läuft beeindruckend schnell. Und die verwendeten Bilddaten sind teilweise um Jahre aktueller als bei Google.

Durchweg schneller als aktuelle Android-Renner wie das G2 von LG oder Xperia Z von Sony ist das Apple-Flaggschiff jedoch nicht. In diversen Vergleichen – sogenannten Benchmarks – liegt mal das eine, mal das andere Gerät vorn, je nach Aufgabe (so stellt das neue iPhone beim Surfen im Netz einen neuen Rekord auf). Zudem sind viele Apps noch nicht für die Turbo-Technologie optimiert.

Das Vorgängergerät beherrscht den schnellen Datenstandard LTE, allerdings nicht in allen Mobilfunknetzen: Es unterstützt nur das Frequenzband 1800 Megahertz, das nur die Deutsche Telekom verwendet. Für den getesteten Nachfolger 5s (und das Schwestermodell 5c) gibt es kein Tempolimit, weil sie auf mehr Frequenzen funken, sodass man die Geräte in den Netzen von Telekom, Vodafone und O2 ohne Einschränkung verwenden kann.

Fazit: Das iPhone 5s kombiniert hohe Geschwindigkeit und lange Akkulaufzeit – löblich.

Seite 1:

Lohnt der Umstieg aufs neue iPhone?

Seite 2:

Eine Frage der Technik – und des Budgets

Kommentare zu " Test: Lohnt der Umstieg aufs neue iPhone?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Was hat den ein Artikel über das am wahrscheinlich meistverkaufteste Elektrogerät dieser Erde mit Werbung zu tun?"

    *g*, keine Ahnung, aber was haben tote Himmelsjumper mit red bull zu tun?

  • Was hat den ein Artikel über das am wahrscheinlich meistverkaufteste Elektrogerät dieser Erde mit Werbung zu tun?

  • Schon wieder Werbung für diese Apfelfirma!

    Das kotzt mich so an!

    Schreibt doch was über LINUX!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%