Übernahme von Sega.com
Nokia weitet Spiele-Aktivitäten aus

Der finnische Telekomausrüster Nokia hat seine Aktivitäten bei Handy-Spielen mit der Übernahme der Online-Tochter des japanischen Sega-Konzerns erweitert.

HB/dpa HELSINKI/SAN FRANCISCO. Wie der mit Abstand größte Handy-Hersteller der Welt am Mittwoch in Helsinki mitteilte, sollen durch den Einstieg bei Sega.com in San Francisco vor allem die Möglichkeiten für Online-Spiele auf der noch nicht auf dem Markt erhältlichen mobilen Spielekonsole N-Gage erweitert werden.

Die über Server von Sega.com möglichen Spiele mehrerer Teilnehmer gegeneinander sollen von Nokia auch Mobilfunkbetreibern zum Weiterverkauf angeboten werden. "Online-Spiele für mehrere Beteiligte und Mobilität gelten derzeit als heißeste Entwicklung in der Spiele- Industrie", sagte Nokias zuständiger Vorstandsvertreter Ilkka Raisinen in Helsinki. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%