Umfrage des Statistischen Amtes der EU
Viertel der Deutschen ohne Handy

Ein Viertel der Deutschen hat kein Handy, mehr als im Durchschnitt der Europäischen Union. In Deutschland haben 24 Prozent der Bevölkerung zwar einen Festnetzanschluss, aber kein Mobiltelefon. Und zwei Prozent haben überhaupt kein Telefon.

dpa BRÜSSEL. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Statistischen Amtes der EU hervor, die am Freitag in Brüssel veröffentlicht wurde. Im Durchschnitt der EU hingegen haben nur 18 Prozent der Bürger ein Festnetztelefon, ohne zugleich auch ein Handy zu besitzen. Drei Prozent haben kein privates Telefon.

61 Prozent der EU-Bürger haben einen Festnetzanschluss und ein Handy, in Deutschland sind es 63 Prozent. In einer Reihe von Mitgliedstaaten ist das Handy für immer mehr Menschen das einzige Telefon. In Litauen telefonieren 48 Prozent der Bürger auch zu Hause lediglich mit dem Handy, gefolgt von Finnland (47), Tschechien (42), Lettland (40) sowie Slowakei und Portugal (je 38 Prozent).

40 Prozent der EU-Haushalte haben Zugang zu mindestens einem Computer, in Deutschland sind es 44 Prozent. Einen Breitbandanschluss benutzen dabei 23 Prozent der EU-Haushalte, aber nur 19 Prozent der deutschen Haushalte. Die höchste Nutzung von Breitbandanschlüssen gibt es in den Niederlanden (62 Prozent), gefolgt von Dänemark (49 Prozent). Bei der Umfrage wurden in jedem der 25 EU-Länder rund 1 000 Personen befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%