Unabhängige Studie untersucht Nutzerverhalten
Wie wird Bezahlen per Handy ein Erfog?

Unter welchen Bedingungen kann Mobile Payment zum Erfolg werden? Eine unabhängige Studie, durchgeführt an der Uni Augsburg, untersucht derzeit das Nutzerverhalten. Handynutzer können an einer Befragung teilnehmen und erhalten Einblick in die Ergebnisse.

rje DÜSSELDORF. Die Entwicklung des Mobile Payment ist ausschlaggebend für die Zukunft der gesamten Mobilkommunikationsbranche. Dies ist die Essenz einer Expertenbefragung, die der Verband der deutschen Internetwirtschaft, Electronic Commerce Forum (Eco), bereits im letzten Jahr vorgelegt hat.

Allerdings ist das Geschäft bislang noch nicht recht in Schwung gekommen und auch international noch weit entfernt von dem prognostizierten Milliardenmarkt. In Deutschland mussten inzwischen kleinere, netzunabhängige Anbieter wie Paybox das Feld räumen. Die führenden europäischen Mobilfunkkonzerne dagegen werden ihr Projekt, einen weltweiten Standard für das Bezahlen per Handy zu etablieren, voraussichtlich in Deutschland starten. Zumindest seien Pilotversuche hier zu Lande für Ende dieses Jahres oder spätestens Anfang 2004 geplant, verlautete aus Kreisen der Allianz, die aus Vodafone, T-Mobile, Orange und Telefónica Moviles besteht.

Unabhängige Studie untersucht Nutzerverhalten

Ob und unter welchen Rahmenbedingungen die Kunden überhaupt bereit sind, die neuen Möglichkeiten tatsächlich auch zu nutzen, versucht derzeit die Arbeitsgruppe Mobile Commerce am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systems Engineering (Prof. Dr. Klaus Turowski) der Universität Augsburg mittels einer unabhängigen Studie "Akzeptanzkriterien für mobile Bezahlverfahren (MP2)" herauszufinden.

Ein Fragebogen zur Studie ist im Internet unter http://wi2.wiwi.uni-augsburg.de/mp2/ in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch zugänglich.

Ziel ist es zu ermitteln, welche Eigenschaften ein mobiles Bezahlverfahren (Mobile Payment) haben muss, damit der durchschnittliche Handybesitzer es nutzt. Die Umfrage baut auf den Ergebnissen der Studie MP1 auf, die im letzten Jahr unter Mitwirkung von 6200 Nutzern in Deutschland durchgeführt wurde. Mitmachen kann jeder Handy-Besitzer.

Ergebnisse der Umfrage und Verlosung

Die Ergebnisse der Umfrage werden im Rahmen des 4. Workshop Mobile Commerce am 03.02.2004 an der Universität Augsburg vorgestellt sowie in Schriftform veröffentlicht. Als Dank für die Bemühungen nehmen die Teilnehmer der Umfrage an einer Verlosung teil und erhalten ab Januar 2004, falls erwünscht, eine Zusammenstellung der Ergebnisse. Es werden dabei attraktive Preise im Gesamtwert von ca. 6 500 € verlost. Der Rechtsweg bei der Teilnahme an der Verlosung ist ausgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%