Universal-Ladegeräte beenden Chaos im Reisegepäck
Eines für alle

Komisch. Die elektronischen Helferlein werden immer kleiner, und trotzdem wird mein Handgepäck immer schwerer. Des Rätsels Lösung: die private Energiekrise im Aktenkoffer. Laptop, MP3-Spieler, Mobiltelefon und PDA gehören heute schon fast zur Minimalausstattung des digitalen Straßenkriegers. Und ebenso viele Platz fressende Ladegeräte.

HB DÜSSELDORF. Gehören Sie auch zu den Geschäftsreisenden, die schon mehr Netzteile als Oberhemden mit sich herumschleppen? Wer das Gerümpel ein für alle Mal aus dem Handgepäck verbannen will, sollte sich ein Universalladegerät wie den neuen 70 W AC/DC Poweradapter für PC Notebooks (auch als Apple-Version erhältlich) vom Spezialisten Kensington zulegen.

Das ist leicht und flach und bietet eine Vielzahl von Adapter für alle möglichen weiteren Geräte wie Mobiltelefone und MP3-Spieler. Durch eine spezielle Technik wird das jeweils angeschlossene Gerät erkannt und immer mit der richtigen Stromstärke versorgt.

Im Test war die Version für PC-Notebooks. Im Lieferumfang sind acht Adapter für eine Vielzahl von Laptops von Compaq und Dell über Samsung bis Toshiba sowie ein 12-Volt-Stecker für den Flugzeug- oder Autobetrieb. Sollte ausgerechnet der eine Adapter für ein exotisches Notebook fehlen, verspricht die Firma, diesen (einmalig) kostenlos nachzuliefern.

Die Steckerspitze für den iPod von Apple gibt es auch umsonst. Aber nur, wenn man sich einer nervigen Online-Registrierung unterzieht und jede Menge persönlicher Daten von sich preisgibt.

Wem seine Privatsphäre mehr wert ist als gesparte zehn Dollar, der kauft die iPod-Spitze zusammen mit anderen Steckern - etwa für Mobiltelefone, Organizer oder Spielekonsolen von Nintendo oder Sony - über die Netzseite von Kensington. Umfangreich ist das Angebot für Mobiltelefone, eher dünn bei Digitalkameras oder Camcordern: Nur Sony-Geräte finden momentan hier Anschluss.

Seite 1:

Eines für alle

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%