Unternehmen will Wandel in der Handy-Nutzung anstoßen: E-Plus geht mit neuer Preisrunde in Offensive

Unternehmen will Wandel in der Handy-Nutzung anstoßen
E-Plus geht mit neuer Preisrunde in Offensive

Der drittgrößte deutsche Mobilfunkanbieter E-Plus senkt dauerhaft die Minutenpreise für Gespräche ins Festnetz deutlich. Die KPN-Tochter will damit die Kunden vermehrt vom Festnetztelefon aufs Handy locken und zugleich den kleineren Konkurrenten O2 Deutschland attackieren.

HB DÜSSELDORF.Das zum niederländischen Telekom-Konzern KPN gehörende Unternehmen teilte am Montag in Düsseldorf mit, vom 1. März an könnten Privat- und Geschäftskunden für drei Cent pro Minute deutschlandweit ins Festnetz telefonieren. Bislang mussten die Kunden zwischen neun und 49 Cent je Verbindungsminute zahlen. E-Plus erhofft sich von dem Schritt, das zuletzt schwache Kundenwachstum wieder beleben zu können.

Ziel der neuen Tarife sei es, durch geringere Verbindungspreise die Nutzer zu vermehrter Nutzung ihrer Handys für Festnetzgespräche zu animieren. Vor allem für die Mobilfunkfirmen gebe es noch große Potenziale, da erst ein Fünftel aller Telefongespräche über Handys geführt würden.

E-Plus hat im vergangenen Jahr seinen Marktanteil wieder geringfügig auf rund 12,7 % gesteigert, nachdem im Jahr 2002 der Marktanteil deutlich um einen Prozentpunkt auf 12,3 % gesunken war. Für das laufende Jahr hat E-Plus ein Kundenwachstum auf neun von zuletzt 8,2 Mill. Nutzern in Aussicht gestellt.

Seite 1:

E-Plus geht mit neuer Preisrunde in Offensive

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%