Verwaltung von Fotos und Videos

Nokia kauft Internetgesellschaft Twango

Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat die Internetgesellschaft Twango übernommen. Mit dem Erwerb werde es den Kunden von Nokia möglich, leichter Fotos und Videos auf ihren Mobiltelefonen und Computern zu verwalten, teilte der Konzern am Dienstag in Helsinki mit.
Nokia Quelle: dpa

Blick auf das Nokia-Hauptquartier im finnischen Espoo (Archivbild).

(Foto: dpa)

dpa HELSINKI. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. Twango hat seinen Sitz in Redmond (US-Bundesstaat Washington). Mit der Akquisition der privat gehaltenen Gesellschaft will Nokia seine Position in dem Bereich Multimedia-Handys stärken. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern weltweit über 140 Mill. Mobiltelefone mit Foto-Funktion verkauft.

Auf den Twango-Seiten können Mediadaten jeglicher Art (Fotos, Videos, Audiodateien) kostenlos eingestellt und so mit anderen geteilt werden. Der Dateispeicher ist dabei unbegrenzt, es besteht nur eine Beschränkung auf die Bandbreite pro Monat und die maximale Dateigröße.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%