Videoprojektion
Handys projizieren Bilder

Videoprojektion mit dem Handy: Was bislang nur ein Traum von Forschern war, hat 3M zur Marktreife entwickelt. Das US-Technologieunternehmen hat auf der derzeit in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) einen Mini-Projektor für mobile Geräte vorgestellt - Anfang des Jahes sollen die Produkte zu erschwinglichen Preisen auf den Markt kommen.

DÜSSELDORF. Das Bauteil ist so groß wie ein Ohrstöpsel und soll schon bald in Telefone und mobile PCs integriert werden. Damit hat 3M Konkurrenten wie Texas Instruments oder Microvision hinter sich gelassen, die ebenfalls an solchen Mini-Projektoren arbeiten und erste Prototypen präsentiert haben.

Der kompakte, nur etwa ein Zentimeter dicke Mini-Beamer von 3M projiziert Bilder mit VGA-Auflösung (640 mal 480 Bildpunkten). Die maximal mögliche Bilddiagonale wird von den Entwicklern mit 40 Zoll (102 Zentimetern) und mehr angegeben. Als Lichtquelle werden Leuchtdioden (LEDs) eingesetzt. Das amerikanische Unternehmen setzt auf die sogenannte LCOS-Technik (Liquid Crystal on Silicon), die mit einer hauseigenen LED-Technik kombiniert wurde.

Die mobile Projektorlösung biete einen niedriger Energieverbrauch, geringe Größe, hohe Bildqualität und sei erschwinglich, sagt Mike Kelly, Executive Vice President von 3M Display and Graphics Business. Das Unternehmen arbeite mit - nicht näher genannten - Partnern zusammen, um noch Anfang des Jahres entsprechende Produkte auf den Markt zu bringen, so Kelly.

Während sich das Unternehmen bedeckt hält, in welchen Mobilgeräten die Projektionstechnik als erstes angeboten werden könnte, halten Experten die Integration von Mini-Beamern vor allem in Mobiltelefonen für äußerst attraktiv, die mobiles Fernsehen empfangen können. Mit den Mini-Beamer wäre der TV-Genuss nicht mehr auf das zumeist kleine Display des Handys beschränkt.

Seite 1:

Handys projizieren Bilder

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%