Vodafone wartet ab
MMS-Preise werden bei T-Mobile gesenkt

Deutschlands größter Mobilfunk-Anbieter T-Mobile senkt die MMS-Preise für das Versenden von Bild- und Videonachrichten mit Foto-Handys ab August deutlich.

HB DÜSSELDORF. Ab August kostet das Verschicken von Bildern oder Videos per Handy einheitlich nur noch 0,39 Euro, wie die T Deutschland-Mobile GmbH am Mittwoch in Bonn mitteilte. Der Preis für eine MMS mit bis zu 300 Kilobyte (KB) sinkt damit zumindest vorübergehend um bis zu 1,10 Euro. Bislang hingen die Tarife - wie auch bei den T-Mobile-Konkurrenten - unter anderem von der Daten-Größe sowie dem Empfängernetz ab. Kunden von T-Mobile verschickten bereits 2003 knapp 11 Mio MMS-Nachrichten.

Vodafone verlangt für den Versand einer MMS bis 30 KB innerhalb des eigenen D2-Netzes ebenfalls 0,39 Euro. Der Preis für das Verschicken von größeren Fotos ins Ausland oder auch in ein anderes Netz steigt allerdings im Höchstfall auf bis zu 2,49 Euro. Eine Vodafone-Sprecherin sagte am Mittwoch auf Anfrage, eine Preissenkung sei vorerst nicht geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%