Vor Entwicklerkonferenz
Hinweise auf Google-Tablet verdichten sich

Mehr als 5000 Entwickler sind in San Francisco zusammengekommen, um zu erfahren, welche Pläne Google für die Zukunft hat. Bereits jetzt scheint klar, dass Google einen iPad-Konkurrenten ins Rennen schickt.
  • 0

San FranciscoGoogle verschärft den Wettbewerb bei Tablet-Computern. Der Internet-Konzern will auf seiner am Mittwoch beginnenden Entwicklerkonferenz Google I/O nach Medienberichten ein eigenes Gerät vorstellen und darauf neue Fähigkeiten seines Betriebssystems Android demonstrieren. Zu der Konferenz versammelten sich 5500 Programmierer und Internet-Experten in San Francisco.

Das Google-Tablet Nexus 7 werde gemeinsam mit dem taiwanischen PC-Spezialisten Asus hergestellt, berichtete am Mittwoch die Nachrichtenagentur Bloomberg. Das Gerät mit der Bildschirmgröße von 7 Zoll werde bereits mit der jüngsten Android-Version mit der Bezeichnung „Jelly Bean“ (Geleebonbon) laufen. Das Nexus 7 könnte für Google als Vorzeigegerät für aktuelle Anwendungen dienen, die gezielt auf die Möglichkeiten von Android abgestimmt sind. Auch beim Preis könnte Google den Wettbewerb anheizen - im Gespräch sind 199 Dollar (160 Euro), während das iPad ab 479 Euro vertrieben wird.

Bislang hat Apple mit seinem iPad den größten Marktanteil im boomenden Geschäft mit Tablet-Computern. In der vergangenen Woche hat aber auch Microsoft einen ersten eigenen Tablet-Computer mit dem neuen System Windows 8 und der Bezeichnung Surface vorgestellt.

Die Konferenz sollte am Mittwoch mit einem strategischen Ausblick beginnen - ohne den erkrankten Vorstandschef Larry Page. Ein wesentlicher Bestandteil der Google I/O sind die technischen Sitzungen, deren Themen zeigen, was für Google gerade besonders wichtig ist: Android, Chrome, das Soziale Netzwerk Google+, der Kartendienst Maps, die Daten-Synchronisierung Drive, der Bezahldienst Wallet, HTML5, YouTube und andere aktuelle Dienste und Techniken.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vor Entwicklerkonferenz : Hinweise auf Google-Tablet verdichten sich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%