Waagen
Handys verfälschen Gewichtsangabe

Die Messergebnisse von Waagen können nach Erkenntnissen einer staatlichen Prüfstelle durch Handys verfälscht werden. Auch beim Wiegen zu Hause solle man deshalb das Handy besser ausschalten, riet Eichdirektor Arnold Beumker vom Landesbetrieb Mess- und Eichwesen (LBME) Nordrhein-Westfalen am Dienstag in Köln.

dpa KÖLN. Das gleiche gelte für Kinderfunkgeräte und Babyfone. Der LBME habe durch Zufall festgestellt, dass das Messergebnis von Waagen durch elektromagnetische Störstrahler beeinflusst werden könne, sagte Beumker. Eine Überprüfung von Industriewaagen etwa für Sand, Schrott, Edelmetalle oder Zucker habe ergeben, dass das Ergebnis in 40 Prozent der Fälle durch Handys oder Funksprechgeräte verändert wurde.

„Damit ist die gesetzlich geforderte Messsicherheit nicht mehr gegeben, und Manipulationen sind ohne besonderen Aufwand möglich“, sagte der Direktor des LBME, Eberhard Petit. Das Problem könne oft durch eine Abschirmung der Waage oder die Beseitigung von Montagefehlern behoben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%