Windows Vista
Nicht nur einschlafen – richtig abschalten

Bei der Entwicklung von „Windows Vista“ ging Microsoft davon aus, dass die meisten Nutzer ihre Rechner entweder nur kurze Zeit ungenutzt lassen, beziehungsweise möglichst schnell wieder hoch fahren wollen. Wenn Sie also den von „XP“ bekannten Powerbutton im Startmenü klicken, schaltet das Betriebsystem den Computer nicht ab sondern versetzt ihn lediglich in einen Energiesparmodus. Diese Grundeinstellung können Sie ändern.

„Vista“ versetzt Ihren Computer nur in Tiefschlaf. So fahren Sie den Rechner endgültig herunter:

  1. Öffnen Sie mit einem Klick auf das Windows- Zeichen in der Taskleiste das Startmenü.

  2. Klicken Sie Systemsteuerung, so dass die Startseite der Systemsteuerung angezeigt wird.

  3. Öffnen Sie mit einem Klick das Menü Hardware und Sound.

  4. Klicken Sie auf Energieoptionen. Vermutlich hat „Vista“ den Energiesparplan Ausbalanciert aktiviert.

  5. Klicken Sie Energiesparplaneinstellungen ändern und im nächsten Fenster den Punkt Erweiterte Energieeinstellungen ändern. Es öffnet sich das Fenster Energieoptionen.

  6. Erweitern Sie in der Ordnerstruktur mit einem Klick auf das Plus-Zeichen den Punkt Netzschalter und Laptopdeckel.

  7. Erweitern Sie als nächstes den Unterpunkt Netzschalter im Startmenü.

  8. Klicken Sie jeweils auf Energie sparen. Wählen Sie in dem sich öffnenden Pulldown- Menü die Option Herunterfahren. Klicken Sie OK und schließen Sie die Fenster.

Quelle: BusinessNews

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%