IT + Internet
10 000. Teilnehmer bei Iris-Erkennung am Frankfurter Flughafen

Der Bundesgrenzschutz am Frankfurter Flughafen hat am Mittwoch den 10 000. Teilnehmer an der automatischen Grenzkontrolle per Iris-Erkennung registriert.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Bundesgrenzschutz am Frankfurter Flughafen hat am Mittwoch den 10 000. Teilnehmer an der automatischen Grenzkontrolle per Iris-Erkennung registriert.

Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) begrüßte die hohe Akzeptanz des seit Februar laufenden Modellversuchs. „Die Bürger im europäischen In- und Ausland haben keine Berührungsängste im Umgang mit biometrischer Technik“, sagte er in Berlin.

Unter den 10 000 Teilnehmern sind auch rund 850 Menschen aus anderen EU-Staaten und der Schweiz. Weitere 5 000 Vielflieger können noch an dem Programm teilnehmen und von den verkürzten Wartezeiten an der Grenze profitieren. Bei jeder Ein- und Ausreise wird ihre Augen- Iris per Computer mit einem vorher abgelegten Muster verglichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%