11,2 Prozent Marktanteil
AMD legt bei Server-Chips zu

Der Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat laut einem Pressebericht erstmals einen zweistelligen Marktanteil bei Server-Chips (x86-Plattform) erreicht.

dpa HAMBURG. Mit 11,2 Prozent sei der Marktanteil im zweiten Quartal im Vergleich zum vorherigen Vierteljahr gleich um 51 Prozent gestiegen. Das berichtete der Branchendienst „c'net“ am Dienstag unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen Mercury Research.

Traditionell macht AMD sein Geschäft überwiegend mit Prozessoren für Endverbraucher (Athlon). Mit seinen Opteron-Prozessoren war AMD vor zweieinhalb Jahren erstmals in den lukrativen Server-Markt eingetreten. Seine ersten Opteron-Prozessoren der neuen Generation mit zwei Kernen (Dual Core) stellte das Unternehmen im April vor. Inzwischen zählen die meisten großen Computerhersteller wie Sun, Hewlett-Packard, Fujitsu-Siemens und IBM auch zu Kunden von AMD. Marktführer in diesem Segment ist mit 88,8 Prozent weiterhin Amds großer Konkurrent Intel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%