IT + Internet
13-Jährige im Internet kennen gelernt und missbraucht

Ein 24 Jahre alter Mann ist am Montag wegen sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen, die er im Internet kennen gelernt hatte, zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte auf dreieinhalb Jahre Gefängnis plädiert.

dpa STUTTGART. Ein 24 Jahre alter Mann ist am Montag wegen sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen, die er im Internet kennen gelernt hatte, zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte auf dreieinhalb Jahre Gefängnis plädiert.

Die Verteidigung forderte eine Bewährungsstrafe, um dem Angeklagten eine Sexualtherapie zu ermöglichen. Nach Überzeugung des Gerichts hatte sich der 24-Jährige Anfang Juni im Internet als Journalistin ausgegeben. Nachdem sich auf seine Anzeige „Habe Auftrag an Girlie zu vergeben, nix für Schüchterne“ eine 13-jährige Schülerin gemeldet hatte, hatte er ihr 5 000 Euro versprochen, wenn sie mit einem 19-jährigen Internet-Spion „ein bisschen fummeln“ würde, um ihm eine geheime Formel zu entlocken. Eine Stunden später habe der Angeklagte sich mit dem Mädchen getroffen, es in sein Auto gelockt und dort missbraucht. Zum Geschlechtsverkehr kam es nicht.

Der medizinische Sachverständige befand den Mann ungeachtet einer schweren Persönlichkeitsstörung für schuldfähig. Erschwerend kam hinzu, dass der Mann einschlägig vorbestraft war und wegen Beschaffung und Besitzes von Kinderpornografie unter Bewährung stand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%