20 000 Computer sollen wissenschaftliche Probleme lösen
Weltgrößter Rechnerverbund geplant

Mit dem zusammenschalten von 20 000 Rechnern soll die weltweit größte Computer-Grid-Infrastruktur zur Lösung wissenschaftlicher Probleme entstehen.

hiz DÜSSELDORF. Ziel des europäischen Projekts „Enabling Grids for E-Science in Europe“ EGEE ist der weltweit größte Zusammenschluss von Computern. Wissenschaftler von 70 Institutionen aus 27 Ländern wollen in nächsten zwei Jahren 20 000 Rechner zu einem so genannten Grid zusammenschließen.

Unter Grid-Computing versteht man den Austausch von Rechenleistung zwischen den verbunden Rechnern. Die Idee dahinter ist relativ einfach: Die meiste Zeit verbringen Rechner in Leerlaufschleifen, während sie auf Eingaben oder Daten warten. Beim Grid-Computing soll diese brachliegende Rechenleistung anderen Rechnern im Verbund zur Verfügung gestellt werden, die dringend Leitung brauchen. So können komplexe Berechnungen, für die eine Arbeitsstation Tage oder Wochen brauchen würde, auf viele Rechner verteilt und so schneller erledigt werden. Bekannt geworden ist Grid-Computing durch Seti@home, der Suche nach außerirdischer Intelligenz mittels Auswertung von Radioteleskopdaten.

Bei dem europäischen Projekt werden innerhalb der nächsten zwei Jahre 600 Beteiligte versuchen, die 20 000 CPU’s zu koppeln und damit für 3000 Anwender aus unterschiedlichen Disziplinen von Wissenschaft und Forschung rund um die Uhr Zugriff auf umfangreiche Computer-Ressourcen zu ermöglichen. Ziel ist es, der akademischen und industriellen Forschung, unabhängig von der jeweiligen geographischen Lage, in virtuellen Organisationen die Lösung komplexer wissenschaftlicher Aufgabenstellungen zu ermöglichen. An dem EU-Projekt sind auch fünf deutsche Forschungseinrichtungen beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%