5 000 Antennen
Singapur baut flächendeckendes Gratis-Wlan-Netz

Im asiatische Stadtstaat Singapur soll vom nächsten Jahr an überall umsonst im Internet gesurft werden können. Auf den knapp 700 Quadratkilometern Staatsgebiet sollen insgesamt 5 000 Antennen eingerichtet werden, um alle öffentlichen Bereiche abzudecken. Das kündigte Premierminister Lee Hsien Loong am Dienstagabend (Ortszeit) an.

dpa SINGAPUR. Der Service soll mindestens zwei Jahre lang umsonst sein. „Wir müssen digitale Chancen für alle Singapurer schaffen und einen digitalen Graben in unserer Gesellschaft verhindern“, sagte Lee. Die Regierung finanziert etwa ein Drittel der auf umgerechnet 50 Mill. Euro geschätzten Kosten.

Das freie Surfnetz soll die Grundbedürfnisse abdecken. Wer aufwendige Videos herunterladen will, müsse sich weiterhin zusätzliche Kapazität einrichten, sagte Lee. Er kündigte zudem Subventionen für Bedürftige an, damit sie mit umgerechnet 150 Euro einen Computer kaufen können.

Singapur liegt am Südende der malaiischen Halbinsel. Der kleinste Staat in Südostasien hat etwa viereinhalb Millionen Einwohner. Die Regierung beschloss unter Staatsgründer Lee Kuan Yew 1981, Singapur als Informationsgesellschaft auszubauen. Etwa 60 Prozent der Bevölkerung nutzen nach Angaben der Zeitung „Straits Times“ bereits Breitband-Internetverbindungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%