6,7 Mrd. Dollar Umsatz für 2007 mit Visualisierungstools: Geschäftsgrafiken gewinnen an Bedeutung

6,7 Mrd. Dollar Umsatz für 2007 mit Visualisierungstools
Geschäftsgrafiken gewinnen an Bedeutung

Eine aktuelle Studie bescheinigt hohe Wachstumsraten für Programme, die Geschäftsdaten grafisch darstellen.

hiz DÜSSELDORF. Die Zunehmende Automatisierung aller Arbeitsprozesse hat eine Flut von Daten zur Folge. Diese Zahlenmassen stehen in den Computern zur Verfügung, sind aber für den Menschen nicht zu Erfassen. Software hilft, diesen Datenwust in verständlichen Grafiken zusammenzufassen, getreu dem Motto: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Interactive Data Visualization Tools (IDV) nennt man diese Kategorie von Programmen. Die Motivation der Anwender zum Einsatz solcher Werkzeuge ist die gestiegene Anforderung an qualifizierte Aussagen über Geschäftdaten.

Dass die Bedeutung dieser Software wächst, zeigt eine Untersuchung des US-Marktforschungsinstituts IDC. Sie prognostizieren, dass der Markt von 51 Milliarden Dollar im Jahre 2002 auf 6,1 Milliarden Dollar im Jahr 2007 wachsen wird. Das durchschnittliche Wachstum liegt nach Aussagen der Marktforscher bei 7,5 % pro Jahr. Als Auswahlkriterien achten die Kunden auf die Kompatibilität mit bestehenden Systemen, um die Daten nicht neu erfassen zu müssen oder komplexe Konvertierungen vornehmen zu müssen. Weiterhin fragen die Anwender nach Programmen, in denen sich ihr Umfeld leicht abbilden lässt und nach einfacher Bedienung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%