Aachen und Darmstadt dabei
Anti-Hacker-Wettbewerb der Unis

Aachen und Darmstadt nehmen als einzige deutsche Universitäten am weltgrößten universitären Anti-Hacker-Wettbewerb (10.6.) teil.

dpa AACHEN. Informatik-Studenten von zwölf Universitäten aus Deutschland, Italien, Österreich und den USA betreuen einen Rechner, den sie vor Angriffen anderer Teilnehmer aus dem Internet schützen müssen. Das teilte die Rwth Aachen am Donnerstag mit. Der Wettbewerb findet in einem speziell abgesicherten „virtuellen privaten Netz“ statt. Die Aachener sind Titelverteidiger in der Sparte Angriff.

In dem Wettbewerb sammeln die Studenten in einer realistischen Situation Erfahrung im Umgang mit Methoden der Sicherheit. „Nur wenn man die Methoden der Angreifer kennt, kann man sich richtig verteidigen“, sagte der Aachener Professor Felix Freiling. Die Teams bekommen Punkte, wenn sie einen Internet-Dienst während der sechsstündigen Wettkampfzeit ohne Unterbrechung anbieten. Außerdem gibt es Punkte für erfolgreiche Angriffe auf die Rechner der anderen Teams.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%