Acht Verdächtige festgenommen
Schlag gegen Software-Piraten

Auch in Deutschland wird Software-Fälschern der Kampf angesagt. Bei einer bundesweiten Razzia hat die Polizei am Montagmorgen acht Verdächtige festgenommen.

HB WIESBADEN. Gegen fünf von ihnen bestanden bereits Haftbefehle wegen des Verdachts auf gewerbesmäßigen Betrug und Verstoß gegen das Urheberrecht, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mit. Schwerpunkt der Razzia war laut BKA Nordrhein-Westfalen, insgesamt seien 30 Objekte durchsucht worden. Umfangreiches Beweismaterial sei sichergestellt worden.

Der bisher errechnete Schaden mit den Raubkopien von Software-Paketen verschiedener Hersteller liege bei 16 Mill. €. Die tatsächliche Schadenssumme dürfte laut BKA aber weit höher liegen. Besonderes Ziel der Ermittlungen sei es, die illegalen Gewinne der Täter abzuschöpfen.

Nach Polizeiangaben waren an dem Einsatz rund 200 Polizisten beteiligt. Durchsuchungen gab es in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Hamburg, Hessen, Thüringen, Bayern und Baden-Württemberg, teilte ein Sprecher mit. Federführend Ermittlungsbehörde ist die Staatsanwaltschaft Bochum, dazu kommen noch mehrere Ermittlungsverfahren bei anderen Staatsanwaltschaften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%