Allianz mit Sun
Google bringt Office-Paket groß raus

Die Rivalität zwischen Google und Microsoft tritt immer deutlicher zu Tage. Der Suchmaschinen-Emporkömmling macht dem Software-Urgestein jetzt sogar in dessen Kerngeschäft Konkurrenz.

HB MOUNTAIN VIEW. Google werde unter anderem die kostenlose Bürosoftware Open Office fördern, die auf Star Office von Sun Microsystems basiert und von einer weltweiten Entwicklergemeinde von Freiwilligen ständig verbessert wird. Die Kooperation gaben beide Unternehmen am Dienstag im Silicon Valley bekannt. Im Gegenzug wird Sun die Google-Toolbar als Option in seine im Internet angebotene Software Java Desktop integrieren. Die Google-Toolbar ermöglicht Suchanfragen ohne die Google-Seite aufzurufen. Java erlaubt Programmen, auf den diversen Computersystemen zu laufen.

Open Office bietet ähnliche Funktionen wie Microsoft Office, also Programme etwa zur Textverarbeitung, zur Tabellenkalkulation oder zum Erstellen von Datenbanken. Das Office-Paket ist neben dem Betriebssystem Windows die Hauptertragsquelle von Microsoft. Dieses Standbein attackiert Google nun mit der Ankündigung, das kostenlose Open Office zum einen zu verbreiten und zum anderen weiterzuentwickeln.

Google, die meistgenutzte Internet-Suchmaschine, wäre mit seinen Millionen-Nutzern eine wichtige Vertriebsplattform für Open Office von Sun. Bislang dominiert Microsoft den Markt für Büroprogramme.

„Die Zusammenarbeit mit Google wird unseren Technologien einen breiteren Kundenkreis öffnen“, sagte Sun-Chef Scott McNealy. Auch Google erklärte, die Kooperation verschaffe dem Unternehmen Millionen neue Kunden für seine Toolbar. Die Partner wollten weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Betracht ziehen. Der jetzige Vertrag läuft über mehrere Jahre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%