Alte Schallplatten digitalisieren
Vinyl auf den MP3-Player bannen

Viele musikalische Erinnerungen lagern als Schallplatte in den Wohnzimmerschränken. Mit einem Vorverstärker, der direkt an den USB-Port angeschlossen wird, lassen sich die Inhalte der Vinlyscheiben digitalisieren.

hiz DÜSSELDORF Mit dem phonoPreAmp iVinyl stellte das Nettetaler Unternehmen Terratec eine neue Version des Phono-Vorverstärkers mit USB-Schnittstelle vor. Das Gerät ist etwas größer als eine Zigarettenschachtel.

Damit lassen sich Platten oder Audiokassetten ohne Soundkarte in professioneller Qualität am PC bearbeiten und für CD oder den MP3-Player aufbereiten. Der Vorverstärker wird per USB-Kabel an den Rechner angeschlossen, worüber auch die Stromversorgung erfolgt. Die die Auflösung beträgt 24Bit bei 96 kHz-Samplerate und einem Signal-Rauschabstand von 86 db(A). Ein automatischer Equalizer nach RIAA-Standard bereitet die Signale der Plattenspieler auf, indem er die Kennlinie der Magnettonabnehmer ausgleicht. Durch die einstellbare Eingangskapazität ist die Anpassung an spezielle Plattenspieler möglich. Für das Digitalisieren von Audiokassetten kann obendrein zwischen den Eingängen Phono und Line umgeschaltet werden.

Die mitgelieferte Software aus dem Hause Algorithmix entfernt Kratzern und störende Nebengeräusche, wie beispielsweise Knistern und Rauschen. Diese glänzt durch einfache und Intuitive Bedienung. Für die Mac-Welt gibt es ein Bundle mit der Roxio SpinDoctor Software. Der phonoPreAmp iVinyl ist ab Ende September für 129 Euro im Handel erhältlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%