Amazon Fire TV

Mit Feuer gegen AppleTV

Der Online-Händler Amazon schließt eine wichtige Lücke in seinem Angebot: Die Settop-Box Fire TV soll Filmen und Spiele auf den Fernsehbildschirm bringen. Der Preis ist für Amazon-Verhältnisse jedoch relativ hoch.
1 Kommentar

Nicht gut genug - Amazon enttäuscht

New YorkAmazon steigt ins Rennen um die digitale Unterhaltung im Wohnzimmer ein. Der weltgrößte Online-Händler stellte am Mittwoch die Box Fire TV vor, die unter anderem Online-Video auf Fernsehgeräte bringen soll. Das Gerät kostet 99 Dollar und kommt zunächst nur in den USA auf den Markt.

Amazon füllt damit eine Lücke für seine Kunden. Der Konzern bietet unter anderem Filme und TV-Serien sowie Musik an, die jetzt bequemer als bisher auf Fernseher und Hifi-Anlagen gebracht werden können. Unter anderem ist ein Video-Angebot in Amazons Prime-Service für aktuell knapp 50 Euro pro Jahr inbegriffen. Bisher musste man die Inhalte von Amazons Kindle-Fire-Tablets oder aus Apps auf mobilen Geräten anderer Anbieter über zusätzliche Technik übertragen.

Neben Amazon-Inhalten sind auch andere Inhalte-Anbieter wie Disney oder die Online-Videothek Netflix an Bord. Der Abo-Kanal HBO fehlt aber.

Das kleine flache Kästchen habe deutlich mehr Rechenleistung als Konkurrenzgeräte wie das Apple TV oder die Box der Firma Roku, sagte der zuständige Amazon-Manager Peter Larsen in New York. Die Bedienung soll durch Sprachsteuerung vereinfacht werden. Wenn Musik abgespielt wird, können synchron Liedtexte auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Für Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren gibt es einen separaten Abo-Bereich.

Eine weitere Funktion sind Spiele. Für knapp 40 Dollar gibt es einen Controller für die Steuerung wie bei Konsolen oder für den PC. Es seien rund 1.000 kostenlose Spiele im Angebot, hieß es. Die technische Ausstattung von Fire TV soll auch technisch aufwendige Spiele reibungslos laufen lassen.

Über eine solche Settop-Box von Amazon wurde schon lange spekuliert. Der Preis fiel mit 99 Dollar jedoch deutlich höher aus als von Branchenbeobachtern und Fachmedien erwartet. Das Amazon-Gerät spielt damit in einer Preisliga mit dem Apple TV. Der Online-Händler ist eigentlich dafür bekannt, die Geräte praktisch zum Selbstkostenpreis zu verkaufen. Fire TV ist diesmal aber teurer als einige Konkurrenz-Geräte. So kostet der Funk-Stick Chromecast von Google, der ebenfalls Video aus dem Netz auf den Fernseher bringt, 35 Dollar beziehungsweise 35 Euro in Europa.

Die wertvollsten Marken der Welt
huGO-BildID: 15863783 FILE - In this April 29, 2008 file photo, a MasterCard is seen in Boston. MasterCard said Tuesday, Nov. 3, 2009, its third-qua
1 von 20

Platz 20: MasterCard

Die Kreditkartengesellschaft Mastercard eröffnet in diesem Jahr die Top 20. Für das Unternehmen ging es in der Markenbewertung "BrandZ" vom 29. auf den 20. Platz hinauf. Das Marktforschungsunternehmens Millward Brown sieht den Marktwert derzeit bei 27,8 Millliarden US-Dollar.

SAP-Quartalsbilanz
2 von 20

Platz 19: SAP

Der Softwarehersteller rangiert im Jahr 2013 auf dem 19. Platz (Vorjahr: 22. Platz) und ist mit einem geschätzten Wert von 34,4 Milliarden US-Dollar die wertvollste deutsche Marke. Erst an 24. Stelle kommt BMW, gefolgt von der Deutschen Telekom auf Rang 27 (Vorjahr: Rang 20).

A worker brings carts back into a Walmart store in Westminster
3 von 20

Platz 18: Wall Mart

Mit seinen Supercentern bestimmt die Kette das Bild der USA und steht zugleich für eine extrem hohe Kapitalrendite - Trotz eines Zugewinn von fünf Prozent bei der Markenbewertung ist der Handelsriese um einen Platz abgerutscht. Der Markenwert wird auf 36,2 Milliarden Dollar geschätzt.

Vodafone
4 von 20

Platz 17: Vodafone

Die Briten sind international im Mobilfunkgeschäft tätig: Der Firmenname ist ein Akronym, das sich aus den Worten voice, data und fone zusammensetzt. Als wichtiger Schritt galt die feindliche Übernahme der deutschen Mannesmann AG. Beim Marken-Ranking ging es fünf Plätze abwärts.

huGO-BildID: 26274555 (FILES)Pedestrians walk past a branch of China's banking giant Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) in Shanghai
5 von 20

Platz 16: ICBC

Abwärts ging es auch für die 1984 gegründete Industrial and Commercial Bank of China (ICBC). Das Kreditinstitut steigt mit einem Marktwert von 41,1 Milliarden Dollar um drei Plätze ab.

huGO-BildID: 5131057 UPS driver Courtney Matthews delivers packages at an Atlanta hotel Thursday, July, 21, 2005. UPS Inc., the world's largest ship
6 von 20

Platz 15: UPS

Weltweit düsen die braunen Lieferwagen durch Metropolen und Kleinstädte: United Parcel Service, kurz UPS, ist eines der größten Logistikunternehmen weltweit. Im Markenwettbewerb geht es für das Unternehmen aus Atlanta einen Platz nach vorne.

BEZOS
7 von 20

Platz 14: Amazon

Der Online-Allesanbieter Amazon von Jeffrey Bezos legt kräftig zu: rund 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 45,7 Milliarden Dollar. Damit ging es für die Marke wieder genau die vier Plätze nach oben, die es sie vergangenen Jahr abgeben musste.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Amazon Fire TV - Mit Feuer gegen AppleTV

1 Kommentare zu "Amazon Fire TV: Mit Feuer gegen AppleTV"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gegen was für ein TV?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%