Anonymous: US-Behörde wieder im Visier von Hackern

Anonymous
US-Behörde wieder im Visier von Hackern

Hacker haben sich Zugang zum System des US-Justizministeriums verschafft. Die lose Gruppe Anonymous bekennt sich zum Angriff, und spricht von einem umfassenden Datenklau. Es ist bereits der zweite Angriff in diesem Jahr.
  • 0

WashingtonZum zweiten Mal in diesem Jahr ist das US-Justizministerium Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Die Behörde räumte am Montag in Washington ein, sie gehe einem „unerlaubten Zugriff auf einen von der Statistikabteilung des Justizministeriums betriebenen Webseiten-Server“ nach.

Die Webseite der Statistikabteilung sei während des Cyber-Angriffs nicht beeinträchtigt gewesen, erklärte das Ministerium. Die Hauptseite des Ministeriums, justice.gov, sei nicht betroffen gewesen.

Zuvor waren im Kurznachrichtendienst Twitter und in einem Blog Meldungen aufgetaucht, die dem Hacker-Kollektiv Anonymous zugeschrieben wurden. Darin bekannte sich die Gruppe zu einem umfassenden Datenklau beim US-Justizministerium.

Anfang des Jahres hatte Anonymous mit einem Hacker-Angriff vorübergehend die Webseite des Justizministeriums lahmgelegt. Die Aktivisten reagierten damit auf die Schließung des Online-Speicherdienstes Megaupload durch die US-Behörden und auf die Festnahme von Megaupload-Gründer Kim Schmitz alias Kim Dotcom.

Anonymous ist eine lose verbundene Gruppe von Hackern, die sich in den vergangenen Jahren zu einer Reihe von Cyber-Attacken bekannt haben. Nach eigener Darstellung wollen sie damit für Freiheit im Internet eintreten.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anonymous: US-Behörde wieder im Visier von Hackern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%