Anwendungen in virtuellen Rechnern
Virtuelle 64-Bit

Mit dem Aufkommen von 64-Bit Prozessoren etablieren sich auch Betriebsystem, die dadurch die Arbeit der Computer beschleunigen. Diese Rechner könne jetzt auch in virtuellen Computern emuliert werden.

hiz DÜSSELDORF. Vmware bietet Softwareprodukte an, mit denen auf Arbeitsplatzrechnern oder Servern so genannte virtuelle Maschinen installiert werden können. In einzelnen Fenstern kann man so Programme starten, die sich wie eigene Rechner verhalten. Auf diesen virtuellen Maschinen werden Betriebssysteme und Programme wie auf echten Rechnern installiert. Antivirenhersteller testen in solchen Umgebungen zum Beispiel potenzielle Schädlinge.

Das amerikanische Softwarehaus hat jetzt angekündigt, dass in Zukunft auch die neuen 64-Bit Betriebsysteme als virtuelle Maschinen verfügbar sein werden. Damit wird die Virtualisierung speicherintensiver 64-Bit Anwendungen möglich sein. Unterstützt werden dabei die 64-Bit erweiterten x86 Architekturen - wie AMD64 und die Intel Extended Memory 64 Technology (Intel EM64T). Als Betriebsysteme werden wohl zunächst die 64-Bit-Versionen von Windows und Linux zum Einsatz kommen.

Damit werden dann Systeme mit Terrabytes an physischem und virtuellem Speicher unterstützt und somit die Virtualisierung sehr speicherintensiver künftiger Anwendungen wie das Management großer Datenbanken ermöglicht. Die VMware Unterstützung für 32/64 Computer-Nutzung wird in den nächsten 18 Monaten für die gesamte VMware Produkt-Linie eingeführt. Dabei wird mit der experimentellen Unterstützung für 64-Bit Host-Operating Systeme in der nächsten Version 4.5 Workstation begonnen, die in diesem Quartal erwartet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%