Attacke verursacht Schaden von 15 000 Euro
Hacker legen Softwareanbieter-Seiten lahm

Vor über einer Woche begann ein Hackerangriff auf die Webseite des Softwareanbieters SAD, die seit dem lahm gelegt ist.

hiz DÜSSELDORF. Wie das Ulmer Softwarehaus SAD meldet, wurde die Homepage des Unternehmens am Sonntag, den 10. April 2005 durch Hacker attackiert und zum Absturz gebracht. Bis heute ist der Schaden noch nicht behoben. Der entstandene finanzielle Verlust wird mit rund 15 000 Euro beziffert.

Der Angreifer hat sich, nach dem aktuellen Stand der Untersuchungen, Zutritt zu einer Testdatenbank für Artikeldaten verschafft und diese dann vom Server gelöscht. Betroffen davon waren auch die Querverbindungen zu der aktiven Internetseite der Firma. Diese war ohne die Daten nicht mehr lauffähig und stürzte ab.

Hintergrund des Angriffes ist nach Ansicht des Unternehmens das langjährige Engagement gegen die illegale Verbreitung der eigenen Software. „Wir vermuten, dass der Angriff aus dem Umfeld der kürzlich geschlossenen Seite bockwurst.dl gekommen ist“, spekuliert Robert Knapp, Pressesprecher von SAD. „Bei der Schließung dieser Seite waren wir ganz vorne mit dabei und haben uns dadurch wohl endgültig den Unmut der Warez-Szene zugefügt.“

Das Unternehmen teilt mit, dass es zu verstärkten Angriffsversuchen gekommen sei, nach dem winfuture.de ein Interview mit dem ehemaligen Administrator von Bockwurst.Files veröffentlichte. Über dieses Portal wurden bis zur Schließung illegale Softwarekopien verbreitet.

Das Unternehmen rechnet damit in den nächsten Tagen mit ihrem Internet-Angebot wieder online zu sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%