Aufwändig und nicht immer erfolgreich
Die Tücken der Online-Durchsuchung

Die Durchsuchung von Computern birgt viele Tücken. Rechtliche Fragen sind nur die eine Seite des Problems. Mindestens ebenso bedeutsam sind die technischen Herausforderungen: Denn aus Angst vor gefährlichen Viren, trojanischen Pferden und Phishingprogrammen haben viele Computernutzer ihre Rechner in schwer zu knackende Festungen verwandelt.

HB BERLIN. Seit Jahren warnen Sicherheitsbehörden in Deutschland Computernutzer vor gefährlichen Viren, trojanischen Pferden und Phishingprogrammen, die Bankdaten ausspähen. PC-Besitzer sollen stets auf der Hut sein und ihre Antivirenprogramme auf dem neuesten Stand halten. Ironischerweise erschweren genau diese Maßnahmen den Fahndern bei der heimlichen Online-Durchsuchung den Zugriff auf die Computer von Verdächtigen.

Ist der Computer geknackt, können Fahnder aus technischer Sicht auf viele Informationen zurückgreifen: Nicht nur eine einmalige Durchsuchung ist denkbar, sondern eine wochen- oder monatelange Überwachung. Dabei können E-Mails oder Internettelefonate noch vor der Verschlüsselung abgefangen werden, Tastenanschläge protokolliert und damit Passwörter abgefischt werden. Schon länger plädieren Ermittlungsbehörden wie das Bundeskriminalamt für solche Möglichkeiten, um Terroristen auf Augenhöhe begegnen zu können.

Technisch machbar ist noch mehr. Viele handliche Laptop-Computer sind standardmäßig inzwischen mit einer Kamera und einem Mikrofon ausgestattet. Hat sich eine jemand in einen Computer gehackt, könnte man so auch die Umgebung des Verdächtigen in Bild und Ton überwachen.

Doch das Vorbereiten einer heimlichen Online-Durchsuchung ist gerade bei technisch begabten Verdächtigen langwierig und sehr teuer. Wollen Polizisten oder Verfassungsschützer heimlich in einem Computer eindringen, müssen zunächst Experten den Zielrechner analysieren: Dazu zählt das verwendete Betriebssystem, der Internetzugang, Schutzprogramme und die Kommunikationsdienste, die der Verdächtige nutzt.

Seite 1:

Die Tücken der Online-Durchsuchung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%