IT + Internet
Aus Windows "Longhorn" wird „Windows Vista“

Die Nachfolge-Generation von Microsofts Betriebssystems Windows XP wird „Windows Vista“ heißen.

dpa REDMOND. Den offiziellen Namen des bislang unter dem Codenamen „Longhorn“ bekannten Systems gab der Softwarekonzern am Freitag bei einem Briefing von Verkaufs- und Marketing-Mitarbeitern in Redmond bekannt und bestätigte damit bereits im Internet kursierende Gerüchte.

„Windows Vista“ (Vista: Blick, Sicht, Perspektive) soll nach den Plänen von Microsoft Ende 2006 in den Handel kommen. Das neue Betriebssystem soll den PC unter einer neuartigen Bedienoberfläche sicherer und zuverlässiger machen. Die Organisationsmöglichkeiten für den Nutzer sowie die nahtlose Verbindung zu Informationen und Services sollen vereinfacht werden. Software-Entwickler werden eine erste Beta-Version am 3. August erhalten, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%