Bertelsmann Stiftung: Neue Software für bessere Qualität in Schulen

IT + Internet
Bertelsmann Stiftung: Neue Software für bessere Qualität in Schulen

Die deutschen Schulen sollen künftig auf ihrem Weg zu größeren Lernerfolgen die Qualitätsüberprüfung selbst in die Hand nehmen.

dpa GüTERSLOH. Die deutschen Schulen sollen künftig auf ihrem Weg zu größeren Lernerfolgen die Qualitätsüberprüfung selbst in die Hand nehmen. Mit Hilfe einer internetbasierten Anwendung und ergänzenden Fragebögen könnten Schulen Daten erheben und analysieren, teilte die Bertelsmann Stiftung am Montag in Gütersloh mit.

Anhand von 25 Kriterien aus den Themenfeldern Lernen und Lehren, Schulklima, Management, Erfüllung des Bildungsauftrages und Zufriedenheit wurde ein Qualitätsrahmen entwickelt. Die Software erlaube es nach der Befragung von Schülern, Eltern und Lehrern, Auffälligkeiten zu bestimmen. Dies sei kein Schulvergleich, sagte Christian Ebel, Experte der Stiftung.

Die Stiftung hatte das Verfahren im Internationalen Netzwerk Innovativer Schulsysteme (Inis) entwickelt und erprobt. Im Inis- Projekt zeigten 41 Schulen aus acht Ländern - darunter 16 deutsche -, wie Schulen ihre Qualität steuern können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%