IT + Internet
Billigmarke von T-Online heißt Congster

Die neue Billigmarke des Internetanbieters T-Online heißt Congster. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Vorab-Bericht der „Wirtschaftswoche“.

dpa DÜSSELDORF/DARMSTADT. Die neue Billigmarke des Internetanbieters T-Online heißt Congster. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Vorab-Bericht der „Wirtschaftswoche“.

Zum Startzeitpunkt, den Produkten und Preisen wollte er sich allerdings nicht äußern. Nach Angaben des Düsseldorfer Magazins soll Congster zur Computermesse Cebit in drei Monaten offiziell an den Start gehen.

T-Online-Chef Rainer Beaujean hatte vor einigen Wochen den Aufbau einer Billigmarke angekündigt. Congster soll die Abwanderung von T-Online-Kunden zu günstigeren Anbietern verhindern. In einigen Städten werde die Marke derzeit mit Preisabsenkungen zwischen 15 und 60 Prozent unter den aktuellen DSL-Nutzungspreisen getestet, schrieb die „Wirtschaftswoche“. Mit der neuen Marke will die Tochterfirma der Deutschen Telekom vor allem jüngere Nutzergruppen ins Internet locken und an sich binden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%