Blu-ray gegen HD-DVD Machtkampf der DVD-Nachfolger

Seite 2 von 2:



Wenig Rücksicht auf Konsumenten

Die Markteinführung zum jetzigen Zeitpunkt zeigt, dass die Konzerne auf die Konsumenten wenig Rücksicht nehmen. Der jeweilige Standard wird kompromisslos auf den Markt gedrückt. Kompatibel sind sie nicht miteinander. Das bedeutet, die Filme des einen Formats lassen sich nicht auf dem Gerät des anderen sehen. Dieses Machtspiel kenne nur Verlierer, denn der Markt werde dadurch verunsichert, sagen Experten. Konsumenten würden warten und keines der beiden Geräte kaufen, und zwar so lang, bis es welche gäbe, die beide Formate beherrschen.

Auf der IFA präsentieren die Hersteller trotzdem stolz ihre Neuheiten. So zeigt beispielsweise Samsung ein Blu-ray-Abspielgerät mit einer Bildauflösung mit bis zu 1 080 Zeilen, Mehrkanal-Sound und interaktiven Funktionen. Toshiba präsentiert ein Multimedia-Notebook mit einem HD-DVD-ROM-Laufwerk. Mit ihm können ebenfalls Spielfilme in HD-Qualität abgespielt werden. Welches Format denn nun zu favorisieren ist, vermag aber noch nicht einmal die Stiftung Warentest zu sagen. Denn Testergebnisse gibt es noch nicht.

HDTV, IPTV und Mobil-TV weitere IFA-Trends

Auf der IFA steht aber nicht nur der Kampf dieser Formate im Mittelpunkt. Darüber hinaus geht es wieder um HDTV. Vorgestellt werden die ersten Fernseher mit HDTV-Empfängern und HDTV-Festplattenrekordern. Das Gerät von Loewe kann hoch auflösendes Fernsehen aus der Satellitenschüssel oder aus dem Kabel auf den Bildschirm bringen, und mit den eingebauten Festplattenrekordern können sogar HDTV-Programme mitgeschnitten werden.

LG zeigt ein Handy, das nicht nur zur mobilen Kommunikation taugt. Darüber hinaus kann es auch Fernsehen empfangen, nach dem DMB-Standard.

Weiteres Thema wird das Internet-Fernsehen sein. In ganz Europa werden mittlerweile die Festnetze für die neue Medienplattform ausgebaut. Damit wird die Grundlage für IPTV geschaffen - Fernsehen auf der Basis des Internet-Protokolls, verteilt über DSL-Netze. In Deutschland werden die IPTV-Angebote noch in diesem Jahr starten, unter anderem mit der Übertragung der Fußball-Bundesliga. Damit wird die IFA auch zur Premieren-Veranstaltung für diese neue Medienplattform.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%