IT + Internet
Bosch beendet Kabel-Verhandlungen

Bosch hat überraschend die Verhandlungen mit dem Finanzinvestor BC Partners über den Verkauf seiner Kabelaktivitäten beendet. Bosch wolle nun vor dem Hintergrund der aktuellen Konsolidierungsprozesse im deutschen Kabelmarkt weitere Optionen prüfen, hieß es in einer Erklärung.

dpa STUTTGART. Bosch hat überraschend die Verhandlungen mit dem Finanzinvestor BC Partners über den Verkauf seiner Kabelaktivitäten beendet. Bosch wolle nun vor dem Hintergrund der aktuellen Konsolidierungsprozesse im deutschen Kabelmarkt weitere Optionen prüfen, hieß es in einer Erklärung.

Ein Bosch-Sprecher wollte sich zu den Gründen für die Absage an BC Partners/Telecolumbus nicht äußern. Der Geschäftsbereich Breitbandnetze habe die Möglichkeit, sich positiv weiter zu entwickeln, sagte er lediglich. Ob jetzt die Mitarbeiter von Bosch Breitbandnetze, die ihre eigenen Firma kaufen wollten, wieder im Rennen sind, blieb offen.

Vor wenigen Tagen hatte die Situation noch anders ausgesehen. Der Verkauf des Breitbandnetzes der Stuttgarter Robert Bosch Gmbh an BC Partners war bereits beim Bundeskartellamt zur Genehmigung angemeldet worden. Nach Branchenkreisen war mit einem schnelle Ende der Verhandlungen und einem Kaufpreis von 300 bis 360 Mill. € gerechnet worden.

Die Bosch-TV-Kabeltochter Breitbandnetz Gmbh in Berlin versorgt mit rund 250 Mitarbeitern etwa 1,3 Mill. Haushalte vor allem in den neuen Bundesländern. Der Umsatz des Bosch-Kabelgeschäfts betrug 2003 rund 162 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%