25 Jahre Cebit
Vom Experiment zur Leitmesse

Vor 25 Jahren - genau am 12. März 1986 - öffnete auf dem Messegelände in Hannover die erste Cebit ihre Tore. Die Computermesse mauserte vom Experiment zur größten ihrer Art.
  • 0

HannoverVor 25 Jahren galt der neu geschaffene Ableger der Investitionsgüterschau Hannover Messe galt noch als Experiment mit ungewissem Ausgang. Auf gut 200.000 Quadratmetern Fläche kamen 2.142 Aussteller zur ersten eigenständigen Messe für Büro-, Informations- und Telekommunikationstechnik nach Hannover. In wenigen Jahren avancierte sie zur Weltmesse der Branche.

Den Namen Cebit übernahm die Leistungsschau von der riesigen Halle 1 der Hannover Messe. Denn die Deutsche Messe AG hatte schon 1970 für die auf der Industrieschau immer wichtige Bürotechnik in der riesigen neuen Halle ein "Centrum für Büro- und Informationstechnik" eingerichtet, kurz Cebit. Womit auch ein Wortspiel mit dem Bit entstand, der Maßeinheit für die Datenmenge.

Die Halle 1 fand als "weltgrößte ebenerdige Messehalle" Eingang in das Guinnessbuch der Rekorde - aber erwies sich aber dennoch als zu klein für die Bürotechnik. Die wachsende Datenbranche war schließlich auf der Hannover Messe nicht mehr unterzubringen, obwohl zwei weitere Hallen für sie geöffnet wurden. Auf der letzten Hannover Messe mit Cebit 1985 bekamen 870 IT-Aussteller nur einen Platz auf der Warteliste. Dieses Geschäft wollte sich die Deutsche Messe aber nicht entgehen lassen.

Der Beschluss der Veranstalters, die Cebit als eigenständige Messe auszugliedern, stieß dennoch auch auf Kritik. Wichtige Aussteller fürchteten, dass die Cebit ohne das industrielle Umfeld der Hannover Messe ihre Kundschaft verlieren könne. "IBM präsentierte sich 1986 noch nicht auf der ersten Cebit, sondern weiter auf der Hannover Messe", berichtet Jutta Jacobi, heute Leiterin Messen bei IBM Deutschland.

Glücksgriff für die Messe AG

Der damalige Marktführer IBM wechselte aber ein Jahr später zur neuen Messe. Sie wurde zur Plattform für die international aufstrebende Branche. Als Glücksgriff für die Messe AG erwies sich der vom Centrum für Bürotechnik abgeleiteten Name "Cebit", der sich auch als Abkürzung für "Computer, Elektronik, Bit" deuten ließ.

Schon die Cebit 1988 zählte mehr Besucher als ihre Mutter, die dann in Hannover Messe Industrie umgetauft wurde. Ab 1992 belegte die Cebit zudem mehr Fläche und hat seit 2000 auch mehr Aussteller.

Seite 1:

Vom Experiment zur Leitmesse

Seite 2:

Kommentare zu " 25 Jahre Cebit: Vom Experiment zur Leitmesse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%