SecuTablet
So sicher wie das Kanzler-Handy

Bekannt wurde Secusmart als Betreiber des „Kanzler-Handys“. Nun bringt die Blackberry-Tochter ein sicheres Tablet auf den Markt. Es soll Angriffen trotzen und trotzdem Spaß machen. Das hat allerdings seinen Preis.
  • 0

HannoverDas Versprechen ist: Es macht trotzdem Spaß. Oder anders ausgedrückt: „Das SecuTablet funktioniert wie ein handelsübliches Tablet.“ Das erklärte der Geschäftsführer der Blackberry-Tochter Secusmart, Hans-Christoph Quelle, am Sonntag anlässlich der Präsentation eines neuen hochsicheren Tablets bei der IT-Messe Cebit.

Secusmart wurde als einer der beiden Betreiber eines „Kanzler-Handys“ - auch „Merkelphone“ genannt - bekannt. Die Düsseldorfer haben eine Hardware-Erweiterung für Smartphones von Blackberry entwickelt, die diese deutlich sicherer machen soll. Dafür erhielten sie eine Zulassung des Bundesamts für Sicherheit (BSI) in der Informationstechnik für die Nutzung in Ministerien. Im Juli vergangenen Jahres erklärte der kanadische Konzern Blackberry, Secusmart zu übernehmen.

Nun, angeblich auf vielfachen Wunsch der zu schützenden Kunden, hat Secusmart gemeinsam mit IBM und Samsung ein neues Tablet entwickelt, das den gleichen Sicherheitsanforderungen Genüge tun soll. Das Ergebnis der Prüfung durch das BSI wird Ende des Jahres erwartet. Erhältlich ist es bereits ab Mitte 2015. Noch im laufenden Jahr erwartet Secusmart Bestellungen in vierstelliger Höhe, im kommenden soll diese Zahl fünfstellig sein. Ein Gerät kostet rund 2.250 Euro.

Dafür bekommen die Kunden, so das Versprechen, das beste aus beiden Welten: Ein sicheres Tablet, das aber die normale Nutzung nicht einschränkt. „Der Sicherheitsaspekt muss für die Nutzer in den Hintergrund treten“, sagt Secusmart-Chef Quelle. „Es ist wichtig, dass die Geräte benutzerfreundlich sind. Sonst werden sie schlicht nicht genutzt.“ Die gesamte Internet-Infrastruktur, wie Facebook oder andere Apps und Seiten, könnten mit dem Tablet weiterhin benutzt werden.

Seite 1:

So sicher wie das Kanzler-Handy

Seite 2:

"Eingewickelte" Apps

Kommentare zu " SecuTablet: So sicher wie das Kanzler-Handy"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%