Chipkonzern Intel
Eine Million Dollar Preisgeld für Design-PC

Intel will mit einem Preisgeld in Höhe von einer Million Dollar den Wettbewerb um den schönsten Wohnzimmer-PC ankurbeln. Prämiert werden soll das eleganteste und schlankeste Design eines Rechners, der Intels Viiv-Technologie für einfach zu bedienende Unterhaltungs-PCs nutzt.

dpa SAN FRANCISCO. "Konsumenten machen heute eine Kaufentscheidung für einen Heim-PC nicht mehr nur von Preis und Features abhängig - sie berücksichtigen dabei auch Größe, Form und Design", sagte Intel-Manager Eric Kim auf dem Entwicklerforum IDF in San Francisco.

Bislang hat sich der Markt mit Multimedia-PCs für das Wohnzimmer entgegen den Hoffnungen der Industrie nur schleppend entwickelt. Mit kastenförmigem Design und lauten Lüftern passen viele Geräte eher unter den Schreibtisch im Arbeitszimmer als in das Umfeld eines Wohnzimmers. "Schlussendlich wollen wir mehr elegante und schmale PCs sehen", sagte Kim. Intels Viiv-Technologie soll dabei möglichst einfach den PC mit dem Fernseher verbinden. Auch die Bedienerfreundlichkeit sei zur Zeit eine große Herausforderung für die Hersteller.

Stil, Geräuschentwicklung, Funktionalität und Eigenschaften sollen die Kriterien für den Design-Wettbewerb sein, an dem sich jeder Hersteller beteiligen kann. Der Gewinner wird durch eine Jury ermittelt, die unter anderem aus den Chefredakteuren der US-Magazine "GQ" und "PC Magazin" sowie dem Intel-CEO Paul Otellini besteht. Auf dem nächsten Intel Developer Forum im März 2007 soll der Sieger bekannt gegeben werden. Das Preisgeld ist unter anderem für Marketing-Aktivitäten und die Entwicklung zur Marktreife vorgesehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%