Computer
AMD im ersten Quartal mit mehr Gewinn als erwartet

Der US-Chip-Hersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat mit einem Gewinn von 185 Mill. Dollar im ersten Quartal 2006 die Erwartungen der Analysten übertroffen.

dpa SUNNYVALE. Der US-Chip-Hersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat mit einem Gewinn von 185 Mill. Dollar im ersten Quartal 2006 die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Vor einem Jahr hatte das Unternehmen noch 17 Mill. Dollar Verlust eingefahren. Je Aktie kletterte der Gewinn von minus vier auf 38 Cent, Analysten waren von 30 Cent ausgegangen. Der Umsatz stieg von 1,23 auf 1,33 Mrd. Dollar.

AMD ist weltweit der zweitgrößte Hersteller von PC-Chips nach Intel. Im Wettrennen um die leistungsfähigsten Chips, etwa der neuen 64-Bit-Prozessoren, hatte AMD zuletzt vor allem im lukrativen Servermarkt seinem großen Konkurrenten Marktanteile abringen können. AMD-Chef Hector Ruiz strebt nach Angaben der Wirtschaftsagentur Bloomberg bis 2009 einen Marktanteil von 20 bis 30 Prozent im gesamten Chipmarkt an. Für das zweite Quartal stellte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe des ersten Quartals in Aussicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%