Computer
Bechtle mit gedämpftem Optimismus für 2006

Das IT-Handelsunternehmen Bechtle geht mit gedämpftem Optimismus in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres. „Die IT-Branche hat momentan keinen Rückenwind“, sagte Vorstandschef Ralf Klenk am Freitag in Neckarsulm. Bechtle liege zwar absolut im Plan.

dpa NECKARSULM. Das IT-Handelsunternehmen Bechtle geht mit gedämpftem Optimismus in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres. „Die IT-Branche hat momentan keinen Rückenwind“, sagte Vorstandschef Ralf Klenk am Freitag in Neckarsulm. Bechtle liege zwar absolut im Plan. 2006 sei aber ein Jahr der Investitionen und Konsolidierung für das IT-Handelsunternehmen.

Trotz eines guten ersten Halbjahres sei die Wiederholung des Vorsteuerergebnisses von 41,2 Mill. Euro aus dem Vorjahr ein ambitioniertes Ziel, erklärte der Vorsitzende. Vom Branchenumfeld gingen derzeit keine großen Impulse aus. Der Umsatz soll 2006 im Vergleich zum Vorjahr um bis zu zehn Prozent auf 1,30 Mrd. Euro steigen.

Im ersten Halbjahr hatte das Neckarsulmer Unternehmen nach Angaben von Klenk die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf 574,8 Mill. Euro hochgefahren. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 9,1 Prozent auf 14,3 Mill. und der Nettogewinn elf Prozent auf 9,3 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%