Computer
Google feiert Geburtstag von Google Earth

Google hat seiner Software Google Earth zum einjährigen Geburtstag das erste größere Update spendiert und bei der Qualität der Satellitenbilder kräftig aufgerüstet.

dpa MOUNTAIN VIEW. Google hat seiner Software Google Earth zum einjährigen Geburtstag das erste größere Update spendiert und bei der Qualität der Satellitenbilder kräftig aufgerüstet.

Der Satellitenbild-Browser ist in der Version vier ab sofort als Testversion kostenlos verfügbar, teilte der führende Suchmaschinenbetreiber mit.

Innerhalb eines Jahres hätten sich bereits 100 Millionen Menschen den Satelliten-Browser auf ihren Rechner heruntergeladen, sagte Google-Earth-Erfinder John Hanke. In Deutschland sei die Nachfrage noch immer besonders groß. „Das liegt vielleicht auch an der starken Verbreitung von Computern und der verbreiteten Vorliebe für Computerspiele hier zu Lande.“ Deutschland sei auch das erste Land, das inzwischen komplett mit hochaufgelösten Satellitenaufnahmen erschlossen sei. Insgesamt wurde die Anzahl der hochaufgelösten Bilder und 3-D-Ansichten in der neuen Version vervierfacht.

Neben einer ganzen Reihe von Neuerungen hat Google auch das Interface verschlankt. Neue Werkzeuge sollen es Kunden oder Nutzern ermöglichen, eigene Informationen, etwa die Lage und Adresse eines Hotels oder die Menükarte eines Restaurants samt Kontaktadresse, leicht einzubinden. Mit der Software Sketchup lassen sich auch Gebäude als 3-D-Texturen selbst gestalten. Künftig soll Google Earth nach dem Prinzip der freien Enzyklopädie Wikipedia durch die Informationen und Beiträge aller Nutzer wachsen, sagte Hanke.

Google Earth ist inzwischen sowohl für Windows-Rechner als auch für Macs nicht nur in englischer, sondern auch in deutscher, italienischer, französischer und spanischer Sprache verfügbar. Die Entwicklung basiert im wesentlichen auf dem Kartenmaterial und der Software des Satellitenbild-Anbieters Keyhole, den Google im Oktober 2004 übernommen hatte. Auch Microsoft bietet einen ähnlichen Dienst mit MSN Virtual Earth an. Weit mehr als ein bloßes Spielzeug könnte diese Art Anwendung künftig eine wichtige Basis für die vor allem mit Blick auf Werbekunden so lukrative lokale Suche im Internet sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%