Computer
Halbzeitbilanz: 71 000 Besucher bei der „Games Convention“

Nach zwei Tagen „Games Convention“ (GC) hat die Leipziger Messe eine rundum positive Zwischenbilanz gezogen. Insgesamt strömten den Angaben zufolge 71 000 Menschen auf das Messegelände.

dpa LEIPZIG. Nach zwei Tagen "Games Convention" (GC) hat die Leipziger Messe eine rundum positive Zwischenbilanz gezogen. Insgesamt strömten den Angaben zufolge 71 000 Menschen auf das Messegelände.

Zusammen mit den 4 000 Gästen beim Fachbesuchertag am Mittwoch kommt die Messe damit auf 75 000 Besucher, nach Messeangaben ein Plus von 34 Prozent. Für Samstag wird der publikumsstärkste Tag erwartet. Insgesamt rechnet die Messe mit mehr als 150 000 Besuchern. Noch bis zum Sonntag zeigen die 368 Aussteller aus 25 Ländern ihre Produktneuheiten.

"Bisher können wir sagen, dass die GC für uns ein großer Erfolg ist", sagte Microsoft-Marketing-Manager Martin Bachmayer. "Wir hatten die Gelegenheit, mit allen Händlern die Spiele und das Zubehör für das Weihnachtsgeschäft abzusprechen."

Der Geschäftsführer von Electronic Arts Deutschland, Thomas Zeitner, sagte, die GC sei ein wichtiger Termin im Jahreskalender. "Es ist ein sehr günstiger Zeitpunkt für das Weihnachtsgeschäft und durch die Kombination von Fach- und Publikumsmesse können wir erkennen, wie unsere Produkte angenommen werden - die Schlangen vor den Ständen sind ein sehr guter Indikator." Noch bis zum Sonntag zeigen die 368 Aussteller aus 25 Ländern ihre Produktneuheiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%