Computer
Microsoft vermarktet Antivirensoftware gemeinsam mit Qwest

Microsoft hat sich für die Vermarktung seines ersten eigenen Antivirensoftware-Pakets Onecare die amerikanische Telefongesellschaft Qwest Communications ins Boot geholt.

dpa REDMOND. Microsoft hat sich für die Vermarktung seines ersten eigenen Antivirensoftware-Pakets Onecare die amerikanische Telefongesellschaft Qwest Communications ins Boot geholt.

Die Partner wollen die Software gemeinsam mit einem Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet von Qwest anbieten. Auch andere Servicepakete mit Microsofts Online-Service Windows Live wollen die Partner vemarkten. Wie die Telefongesellschaft am Dienstag mitteilte, handelt es sich dabei um die erste Partnerschaft dieser Art für das neue Microsoft Antivirenprogramm.

Der weltgrößte Softwarekonzern hatte vergangene Woche sein neues Softwarepaket in den USA auf den Markt gebracht. Das Unternehmen will dabei speziell Anwender mit wenig technischem Interesse ansprechen. Onecare soll Endverbrauchern einen einfach zu bedienenden Rundumschutz für ihre Computer bieten und ist zunächst in den USA ab sofort in großen Handelsketten sowie im Internet als Download verfügbar.

Mit Onecare, das für rund 50 Dollar im Jahr vertrieben werden soll, konkurriert Microsoft erstmals mit großen Antivirenspezialisten wie Mcafee oder Symantec. Die Zielgruppe der Anwender, die kaum Sicherheitssoftware nutzen oder ihren Schutz nicht regelmäßig updaten, so schätzt Microsoft, macht 70 Prozent aller Konsumenten aus. Marktforscher wie die amerikanische Yankee Group gehen davon aus, dass in diesem Bereich potenziell ein 15 Mrd. schwerer Markt liegt.

Auch Symantec will in diesem Bereich mit einem neuen Sicherheitspaket punkten und Microsoft nicht ohne Not das Feld überlassen. Das ursprünglich unter dem Codenamen Genesis gehandelte Rundumpaket soll unter der Bezeichnung Norton 360 ab Sommer verfügbar sein, gab das Unternehmen nahezu zeitgleich zu Microsofts Ankündigung bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%