Computer
Nintendo tauscht Schlaufen für Wii-Steuerung aus

Nach leichten Spielunfällen tauscht Nintendo 3,1 Mill. Schlaufen an den Steuergeräten seiner neuen Konsole Wii kostenlos aus. Die Schlaufen, die den Controller am Handgelenk halten, können bei heftigem Spiel reißen, stellte sich vor allem in den USA heraus.

dpa HAMBURG. Nach leichten Spielunfällen tauscht Nintendo 3,1 Mill. Schlaufen an den Steuergeräten seiner neuen Konsole Wii kostenlos aus. Die Schlaufen, die den Controller am Handgelenk halten, können bei heftigem Spiel reißen, stellte sich vor allem in den USA heraus.

Seit Anfang Dezember würden jedoch bereits Controller mit stärkeren Bänder ausgeliefert, betonte das Unternehmen.

Das Besondere an der Wii ist, dass das Spielgeschehen mit den Bewegungen des Controllers gesteuert wird, der von der Form an eine Fernbedienung erinnert. Bei heftigem körperlichem Einsatz - zum Beispiel beim Fechten oder Basketball-Spielen - soll einigen Spielern der Controller aus der Hand geflogen sein.

Im Internet kursieren zahlreiche Berichte über zersprungene Fernseher oder leichte Verletzungen - unter anderem das Bild einer Spielerin, die ein Hühnerei-großes blaues Auge davongetragen haben soll. Nintendo hatte bereits vor einem übertriebenen Spieleinsatz gewarnt.

Die Wii entwickelt sich zum Hit im Weihnachtsgeschäft. Sie war in Europa erst am 8. Dezember gestartet, in Japan und den USA bereits im November. Sie In Europa hat Nintendo eigenen Angaben zufolge bereits an den ersten beiden Verkaufstagen insgesamt 325 000 Konsolen verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%