Computer
Online-Musikplattform kritisiert Kreditkartenbetreiber

Die russische Online-Musikplattform Allofmp3.com, die ganze Alben für wenige Dollar zum Download anbietet, hat gegen einen Boykott durch die Kreditkartendienste Visa und Mastercard protestiert: „Es gibt keinen gültigen Grund und absolut keine Rechtfertigung für diese Aktion.“

dpa MOSKAU. Die russische Online-Musikplattform Allofmp3.com, die ganze Alben für wenige Dollar zum Download anbietet, hat gegen einen Boykott durch die Kreditkartendienste Visa und Mastercard protestiert: „Es gibt keinen gültigen Grund und absolut keine Rechtfertigung für diese Aktion.“

Das sagte der Chef des Betreibers Mediaservices, Vadim Mamotin, in einer Erklärung. Sein Unternehmen werde gegen die Entscheidung der Gesellschaften, keine Zahlungen an Allofmp3.com mehr auszuführen, notfalls auch vor Gericht ziehen.

Allofmp3.com ist der Musikindustrie seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge. Die Plattform vertreibt internationale Musikstücke in großem Maßstab zu geringsten Dollar- und Cent-Preisen. Während der Betreiber argumentiert, dass sich das Angebot an russisches Recht hält und damit legal arbeitet, sieht die Musikindustrie ihre Urheberrechte verletzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%