Darüber spricht das Netz
iPhone-Tools begeistern das Web

Apple hat eine neue Goldgrube entdeckt: Der iPhone-App-Store sorgt schon in den ersten Tagen für gigantische Downloadzahlen. Google wagt sich unterdessen an das schwierige Feld der Textsuche in Videos - und Twitter hat sich eine eigene Suchmaschine gekauft. Darüber spricht das Netz – jeden Freitag bei Handelsblatt.com.
  • 0

Sie sind der neue große Hype im Netz: Die iPhone-Apps, kleine Zusatzprogramm, die über Apples iTunes-Shop kostenlos oder gegen meist relativ geringe Gebühr auf das iPhone geladen werden können. 500 solcher Programme standen zum Start des Shops am vergangenen Wochenende bereit, sage und schreibe 10 Million Downloads verzeichnete der Shop nach Apple-Angaben allein am ersten Wochenende. Von Spielen und nutzlosen Spaß-Tools über Programme, mit denen vom Apple-Telefon aus Social-Networks und Dienste wie Twitter praktischer genutzt werden können bis zu Applikationen, die das reale Leben erleichtern, indem sie beispielsweise einen Fahrplan des gesamten öffentlichen Nahverkehrs Berlins auf das iPhone zaubern. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass Apple mit den iPhone-Apps ein riesiger neuer Coup gelungen ist, der zu einer der wichtigsten Einnahmequellen des Unternehmens werden könnte. Und die neuen Programme könnten sogar ganze Medienzweige angreifen: Promi-Blogger Jeff Jarvis und Steve Rubel sehen in kostenlosen Musik-Tools wie Pandora oder LastFM das Ende des Radios gekommen. Pandora, das dem iPhone-Besitzer ein personalisiertes Musikprogramm, dass sich vollkommen nach seinem Musikgeschmack richtet, aufs iPhone zaubert, gehört bereits zu den populärsten iPhone-Apps.

Internet-Links

Ausführliche Besprechung zum iPhone-App-Store im Blog neuerdings

10 Million Downloads Later: ReadWriteWeb-Analyse zum Erfolg des Stores

Popularitäts-Rankings für die iPhone-Apps

Jeff Jarvis: Pandora ist die Killer-Applikation für das iPhone

Steve Rubel sieht?s genauso

Suchmaschinengigant Google scheint ein wichtiger Schritt beim Zukunftsthema "Textsuche innerhalb von Videos" gelungen zu sein. Das Unternehmen hat ein Werkzeug ins Netz gestellt, mit dem sich Videos nach enthaltenem Text durchsuchen lassen. Zunächst testet Google das Programm in den Reden der US-Präsidentschaftskandidaten von Barack Obama und John McCain auf YouTube. Zwar funktioniere das Tool, das per Texterkennung automatisch Audio-Inhalte transkribiert, noch nicht perfekt - für die Reden der Politiker reiche es - auch weil dort jeweils nur eine Person spricht und das Tool nicht durch ein Stimmenwirrwarr durcheinander gebracht wird - aber bereits aus.

Internet-Links

Ankündigung und Erläuterungen im offiziellen Google-Blog

Artikel bei Digital Inspiration

Wie bereits gemutmaßt hat Kurzkommunikationsdienst Twitter die Suchmaschine Summize übernommen, die sich darauf spezialisiert hatte, Twitter-Botschaften (Tweets) der Nutzer zu durchsuchen. Direkt nach der Übernahme wurde aus Summize die offizielle Twitter-Suche - eine solche Funktion gab es bei Twitter bisher nicht. Mittlerweile wird im Netz darüber spekuliert, ob bzw. wann die Suchfunktion auch auf den Profilseiten der Nutzer integriert wird. Erste Tests eines neuen Layouts der Profile deuten darauf hin, dass es einen solchen Relaunch bei Twitter in Kürze geben könnte. Mittlerweile scheinen auch die fast täglichen technischen Probleme des Dienstes weitgehend behoben: Bis auf eine angekündigte Wartungszeit am Freitag gab es seit Wochen keine Offline-Zeiten mehr bei Twitter.

Internet-Links

Twitter kauft Summize - beim Silicon Alley Insider

Interview mit Twitter-Co-Gründer Evan Williams bei TechCrunch

ReadWriteWeb: Twitter testet ein neues Design

The Story of the Fail Whale - ebenfalls bei ReadWriteWeb

Seite 1:

iPhone-Tools begeistern das Web

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Darüber spricht das Netz: iPhone-Tools begeistern das Web"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%