Daten des Marktforschungsinstituts Gartner
PC-Absatz in Deutschland deutlich gestiegen

Der Markt für Personal Computer hat in Deutschland im ersten Quartal mit über zwei Millionen ausgelieferten Geräten mit plus 8,8 Prozent erneut kräftig zugelegt.

HB EGHAM. Mit 45,2 % Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr habe insbesondere das Geschäft mit tragbaren Computern (Notebooks) fast 40 % am Gesamtvolumen ausgemacht, berichtete das Marktforschungsinstitut Gartner am Mittwoch. Während das Geschäft mit privaten Nutzern um knapp 2,5 % stieg, legte die Branche nach den Angaben im Geschäftskundenbereich um 14,3 % zu. Vor allem Großkunden hätten kräftig zugegriffen. Damit „setzte sich der Trend vom vierten Quartal weiter fort“, sagte Gartner-Analystin Meike Escherich.

Im europäischen Vergleich gehöre Deutschland allerdings zu den wenigen westeuropäischen Märkten mit einem Wachstum unter 10 %, konstatiert Escherich. Das Marktwachstum werde generell künftig vor allem von der Nachfrage nach tragbaren Computern und Ersatz-PC bestimmt, schätzt das Forschungsunternehmen, das mittlerweile eine Marktübersättigung in Deutschland sieht. Wie es weiter heißt, haben die fünf größten PC-Hersteller ihren Marktanteil in Deutschland im ersten Quartal um knapp 5 Prozentpunkte auf rund 54 % gesteigert. Als Folge davon rechnet Gartner mit einer vermehrten Konsolidierung unter den deutschen Produzenten.

Fujitsu-Siemens katapultierte sich beim PC-Absatz mit einem Zuwachs von 54 % im Notebook-Bereich an die Spitze und überrundete mit einem Marktanteil von 17,1 % den Aldi-Zulieferer Medion (11,5 % Marktanteil). Hewlett-Packard, Spitzenreiter im westeuropäischen Markt, kommt mit einem Marktanteil von 9,7 % auf Platz drei, gefolgt von Acer (8,6 % Marktanteil) und Dell (7,2 %).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%