IT + Internet
Daten von drei Millionen Holocaust-Toten im Internet zugänglich

Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem hat am Montag eine zentrale Datenbank mit Personendaten von bislang etwa drei Mill. Holocaust-Opfern im Internet veröffentlicht.

dpa JERUSALEM. Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem hat am Montag eine zentrale Datenbank mit Personendaten von bislang etwa drei Mill. Holocaust-Opfern im Internet veröffentlicht. Etwa zwei Drittel davon stammen aus Zeugen-Dokumenten in 14 Sprachen, die seit 1955 gesammelt werden, und jetzt unter der Anschrift www.yadvashem.org eingesehen werden können.

Die Leitung der Einrichtung in Jerusalem verband die Eröffnungszeremonie mit einem dringenden Aufruf an Überlebende in aller Welt, die Namen und Lebensgeschichten weiterer jüdischer Opfer zu rekonstruieren.

„Wir nähern uns einer entscheidenden historischen Stunde“, sagte Avner Schalev, der Vorsitzende von Jad Vaschem. Man befinde sich in einem „Wettlauf gegen die Zeit„ und müsse so viele Namen wie möglich registrieren, „bevor die Generation, die sich am besten an sie erinnert, nicht mehr bei uns ist“.

Mit Hilfe fortgeschrittener Suchmechanismen können Benutzer auch mit sehr bruchstückhafter Information auf der Internet-Seite nach Namen suchen. Es sind auch etwa 100 000 Seiten mit Fotos von Nazi-Opfern zu sehen. Die Erinnerungs-Seiten sollen auch als virtueller „Grabstein“ für die Opfer dienen. Mit der neuen Datenbank werde das Andenken von Mill. ermordeter Juden für die Nachwelt verewigt, sagte die Holocaust-Überlebende und ehemalige Präsidentin des Europäischen Parlaments, Simone Veil, in einer Videoansprache.

Der Nazi-Jäger Serge Klarsfeld, der eigens für die historische Einweihung der Datenbank angereist war, hat mit der Erstellung von Namenslisten von mehr als 100 000 Juden, die während des Zweiten Weltkriegs aus Frankreich und Belgien deportiert wurden, zu dem internationalen Projekt beigetragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%