Der Zuwachs an Seiten mit extremistischen Inhalten erreicht Spitzenwert
Extremismus und Pornografie im Internet

Allein in den letzten vier Wochen wurden im Internet 480 000 neue Webseiten mit extremistischen Inhalten entdeckt. Deswegen können Filtertechnologien einen Beitrag zum Jugendschutz liefern

hiz DÜSSELDORF. Extremismus und Pornographie boomen im Internet. 480.000 neue derartige Websites wurden von den Spezialisten der Pan Amp AG allein in den letzen vier Wochen entdeckt und zur Filterung aufgenommen. Dies ist, nach den Erfahrungen, der größte Anstieg von Extremangeboten in den Kategorien Extremismus und Pornografie seit Prüfungsbeginn im Jahr 1995.

Die unbegrenzte Freiheit Internet birgt die Gefahr, dass Webseiten mit jugendgefährdenden Inhalten sind überall auf der Welt zu erreichen. Neben Aufstandsplänen zum Umsturz der Demokratie, „Wunschlisten“ zur Tötung von Politikern und Kinderpornografie wurden von den Experten auch konkrete Pläne zur Schaffung eines „4. Reiches“ entdeckt. „Die Bestandsaufnahme zeigt auf, dass eine Gefährdungslage in Deutschland durch den Bezug von Extremangeboten aus dem Internet akut ist, da für jeden über das Internet extremistische Inhalte und Kinderpornografie zugänglich sind“, beklagt Bert Weingarten, Gründer der Pan Amp AG diese Situation. Er wundert sich: „dass weder von staatlichen Stellen noch von den für Jugendschutz und Internet verantwortlichen Landesanstalten, diesem Treiben Einhalt geboten wird.“

Unterstrichen wird die Situation von einer Studie der Londoner School of Economics and Political Science (LSE). Demnach wurden 57 Prozent der Neun- bis 19-Jährigen bereits mit Internet-Pornographie konfrontiert. Meist ungewollt durch Spams und Pup-Ups. Eltern ist diese Entwicklung offensichtlich nicht bewusst. Nur 16 Prozent rechnen damit, dass ihre Kinder schon einmal Pornos im Internet gesehen haben. Durch die fehlende Kenntnis über mögliche Risiken sind Eltern nicht in der Lage ihr Kinder bei der Internetnutzung zu unterstützen.

Per Filterlösungen, wie die Pan Amp Lösung oder das Zensursystem Cleanfeed der Britisch Telekom, können Seiten mit diesen Inhalten blockiert werden. Vor allem Bildungseinrichtungen und Firmen können so ihre Netze gegen extremistische Inhalte abriegeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%